Oben und Unten

Oben und Unten

Wie das immer so ist in Fantasywelten: Aus irgendeinem mir nicht bekannten Grund sind Barbaren bei uns zuhause eingefallen und wir sind mal wieder mit Kind und Kegel auf der Suche nach einer neuen Heimat. Als diese sich findet, wird alsbald festgestellt, dass sich unter unserem zukünftigen Dorf ein weitverzweigtes… Weiterlesen

Dsching, Dsching, Dschingis Khan – Auf den Spuren von Marco Polo

Mitte des 13. Jahrhunderts. Niccolo und Matteo (Maffeo) Polo begeben sich auf ihre zweite Reise nach Asien. Und sie nehmen den 17 jährigen Marco Polo mit. Zu dritt reisen sie von Venezien aus  in Richtung Jerusalem, um dem Enkel von Dschingis Khan, Kubilai (Kublai) Khan das versprochene gesalbte Öl aus… Weiterlesen

Seidenstraße war gestern – Auf nach Indien!

Per Pedes nach Indien, das konnte vor Marco Polo schon Alexander der Große. Nix neues also. Der Japaner Hisashi Hayashi widmet sich daher dem Metier Vasco da Gamas oder Heinrich des Seefahrers. Allerdings heißt er nicht Feld, Dorra oder Kramer, weshalb er sich der Thematik, nun ja, japanisch annimmt. Weiterlesen

„Tief in der Sahara, auf einem Dromedara…“ – Targi

Um es gleich vorweg zu sagen: „Targi“ ist schlicht und ergreifend nur der männliche Singular des Begriffs „Tuareg“. Die weibliche Form lautet „Targia“. Hoffentlich mus ich diese Unterhaltung jetzt nie wieder beim Spielen führen. Im übrigen sehen die Männer mit ihren verschleierten Gesichtern und auf Kamelen reitend zwar cool aus,… Weiterlesen

Uran oder Plutonium? – Manhattan Project

1941: Otto Frisch und Rudolf Peierls entdecken die extreme Sprengkraft einer kleinen Menge U235 , die USA treten in den 2. Weltkrieg ein. 1942: Robert Oppenheimer schart Physiker um sich, um eine Kernwaffe zu entwickeln. Juli 1945: Erste erfolgreiche Zündung einer Atombombe in New Mexico. August 1945: Abwurf der Atombomben… Weiterlesen

Personaleinsatz nach der Apokalypse: Enclave

Die reiche Oberschicht hat sich also eine Paralleldimension geschaffen, in der es sich sorglos leben lässt. Dass dabei zwei Drittel der Menschheit umgekommen sind und ganz nebenbei die gute alte Erde mehr oder weniger unbewohnbar wurde, stört die feinen Herren anscheinend nicht sonderlich. Das ist die Situation, in die uns… Weiterlesen