Portale von Molthar Charakter
Der Schwarzmagier Ulfried hat Molthar in Dunkelheit gelegt. Als Helden, die diesen zu besiegen planen, kommt ihr in das Haus eines Zauberers. Darin findet ihr verschiedene Portale, die nach Molthar führen. Du musst magische Perlen sammeln und Wesen an dich binden. So kannst du deine Macht stärken, um dich der Prophezeiung, du seist der Held, der Molthar befreit, als würdig zu erweisen. Wer zuerst zwölf Machtpunkte errungen hat, ist der wahre Auserwählte.
Carlo Chemikalo macht sich auf den Weg, den Mörder von Major Sunshine zu ermitteln. Ein Spiel […]
Mitte des 13. Jahrhunderts. Niccolo und Matteo (Maffeo) Polo begeben sich auf ihre zweite Reise nach […]
Deus Pearl Games Cover
Götter der Antike. Das sind aber auch hartnäckige Gesellen. Erst kürzlich haben wir uns Pantheon näher angesehen und schon wieder landet ein Spiel mit den Kollegen auf dem Tisch. Aber was will man machen. In Zeiten, in denen die Leute scharenweise den Gotteshäusern fernbleiben und die den alten Göttern gewidmeten bestenfalls als Touristenattraktionen herhalten, muss man sich eben anderweitig Gehör verschaffen. Da kann man ruhig versuchen, über den Umweg des Brettspiels neue Anhänger zu gewinnen.
Panthon Hans im Glück
Pantheon (von altgriechisch πᾶν pān „alles“ und θεός theós „Gott“) ist der antike Name für ein allen Göttern geweihtes Heiligtum. Diese Vorstellung stammt aus dem Umfeld der sumerischen, griechischen und manichäischen Mythologie und wurde bald mit einem konkreten Ort bzw. Tempel verbunden. Das hat Wikipedia darüber zu sagen. Der Artikel Pantheon (Spiel) ist hingegen noch leer.
Die eigenen Gedanken auf Papier zu bekommen ist nicht immer leicht. Und beim Korrekturlesen werden einem […]
Elfenland Amigo
“Mist, ich bin schon wieder so spät dran.” denke ich für mich und leg noch einen […]
Per Pedes nach Indien, das konnte vor Marco Polo schon Alexander der Große. Nix neues also. Der Japaner Hisashi Hayashi widmet sich daher dem Metier Vasco da Gamas oder Heinrich des Seefahrers. Allerdings heißt er nicht Feld, Dorra oder Kramer, weshalb er sich der Thematik, nun ja, japanisch annimmt.
Irgendwo im nördlichen Guatemala liegt die antike Stadt Tikal mit ihren von den Maya um 900 v.Chr. errichteten Stufentempeln. 1848 starteten Modesto Méndez und Ambrosio Tut die erste Expedition nach der Eroberung durch die Spanier. Seitdem haben sich einige große Forscher auf den Weg gemacht Tikal und den umliegenden Dschungel zu erforschen. 1999 haben sich die deutschen Wolfgang Kramer und Michael Kiesling auf gemacht die Hochkultur der Maya für jeden zugänglich zu machen ohne dieses Weltkulturerbe zu zerstören oder die Flora und Fauna des umliegenden Nationalparks zu zertrampeln.
Spielidee Als Fürsten Burgunds wollen wir Waren handeln, Städte erbauen, Vieh züchten und die Wissenschaft voranbringen. […]